Tattoo-Stile und Richtungen.

Früher, vor ca. 25-30 Jahren, war es so:
Man nehme irgendeine (meist schwarze) Tattoo-Farbe, das (meist selbstgebaute) Tätowiergerät und es geht los. Ohne Vorlagenübertragung, wie man sie heute kennt. Meist freihändisch gezeichnet.

So entstanden die ersten Tattoo-Kunstwerke, deren Qualität von dem vorhandenen Material und dem zeichnerischen Können des jeweiligen Tattookünstler abhängig waren.

Seitdem hat sich die Tattoo-Branche gravierend verändert. Jetzt haben wir moderne, sichere, professionelle Tätowiergeräte, geprüfte Tattoo-Farben, Vorrichtungen zur 1:1-Übertragung der Tattoo-Motive, farbliche Vielfalt von hunderten Nuancen…

Und natürlich dutzende von Tattoo-Stilrichtungen. Um euch eine ungefähre Übersicht zu verschaffen, haben wir unten die bekanntesten Stile von Tätowierungen aufgelistet und erklärt.